WICHTIG!

Montag 12.10.20 von 15 bis 18 Uhr statt Samstag 10.10.20

Montag 19.10.20 von 15 bis 18 Uhr statt Samstag 17.10.20

für die Abholung der Online Ware!


Seit 10 Jahren Ihr BARF und Futterladen für Hunde, 

unabhängige zertifizierter Gesundheits- und Ernährungsberatung

rund um Gießen / Marburg / Wetzlar


Hallo ich bin Bianka Becker, ich unterstütze Hundehalter mit Gesundheits- und Ernährungproblemen darin, die passende Ernährung für Ihren Hund zu finden.

Damit Ihr Hund lange fit bleibt und Sie viel Freude miteinander haben.

In einen kostenlosen Erstgespräch, informiere ich Sie gerne über die verschiedenen Fütterrungsarten und das weitere Vorgehen.

Wenn sie dieses Thema interessiert sprechen sie mich gerne an.



Sie sind hier richtig wenn Sie auf der Suche nach

... einer Beratung mit Herz sind, in der Sie und Ihr Hund im Mittelpunkt stehen.

... der richtigen Fütterungsart für Ihren Hund sind.

... einen optimierten Ernährungsplan, der für Ihren Hund und auf Ihre Lebensumstände angepasst ist.

... hochwertigen Futtermittel mit natürlichen Zusätzen sind.

... gesunden Leckereien und Futterzusätze für Ihren Hund.

... einen passgenauen Halsband, Geschirr und so weiter in liebevoller Handarbeit gefertigt suchst.

 

Mir ist es sehr wichtig eine unanbhängige Futterberatung anzubieten, die individuell auf Ihren Hund, sowie auf Ihre Lebensumstände zugeschnitten ist.

Es muss nicht immer BARF sein, die Hauptsache ist das die Fütterungsart zu Ihren Hund und Ihren Lebensumständen passt! Weil was nützt ein toller toller Futterplan der nicht umsetzbar ist und dann Ihren Hund gesundheitlich schadet statt ihm gut zu tun.


Wann ist eine Ernährungsberatung sinnvoll?

Hat Ihr Hund Magen- oder Darmprobleme?

Hat Ihr Hund Haut- oder Fellprobleme?

Hat Ihr Hund Übergewicht oder sogar Untergewicht?

Hat Ihr Hund eine Mittelmeerkrankheit?

Hat Ihr Hund eine Organerkrankung?

.... oder möchten Sie Ihren Hund einfach nur gesund und Artgerecht ernähren?


Was macht eine gute Ernährungsberatung aus?

Ganz wichtig ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Besitzer.

Wenn der Hund erkrankt sein sollte, ist die Absprache mit dem behandelten Tierarzt oder Tierheilpraktiker sehr vom Vorteil für den Therapieverlauf.

In einen Vorgespräch klären wir gemeinsam welche Fütterungsart für Ihren Hund die beste ist und die Sie als Besitzer am besten in Ihren Alltag integrieren können.

Selbstverständlich gehört auch eine genaue Beurteilung Ihres Hundes dazu. ( Dies kann über Bildmaterial geschehen oder direkt vor Ort )

Rassespezifische Aspekte sollten auch bei der Futterplan Erstellung einbezogen werden.

Ermittlung des Energiebedarfes Ihres Hundes, ist er eher ein kleiner Couchpotato oder ein Energiebündel?

Zum guten Schluß ist ein sorgfältiger Anamnese Bogen sehr hilfreich.


Kunden Meinungen

Wir kamen im November 2017 durch Mundpropaganda mit unseren Labrador Rüden Mailo zu Wauzis Bistro.

Bis dahin hatten wir einige hochwertige Trockenfuttersorten gefüttert, aber Mailo litt immer an Ohrenentzündungen. Es stellte sich herraus, dass er eine Futtermittelallergie hat.

Nach dem Frau Becker einige Informationen über Mailo erfragt hatte, erstellte sie speziell auf Mailo einen abgestimmten BARF Plan.

Seitdem füttern wir noch noch nach diesen Plan. Und siehe da... keine Ohrenentzündungen mehr!!!

Mailo geht es seitdem sehr gut, er hat ein tolles glänzendes Fell, riecht gut und hat jetzt mit 2,5 Jahren eine stattliche Figur. Da wir auch sehr viel Lob und Annerkennung von anderen Hundebesitzer erhalten, haben wir uns entschlossen, Mailo einmal auf einer Rassehundeausstellung zu präsentieren. Und siehe da .. er bekam eine "V" (=vorzüglich ) Bewertung.

Danke Frau Becker, für die sehr gute Beratung, die man auch zwischendurch erhält.

Den Slogan " Gesundheit kann man füttern ", leben SIE!!!

Natürlich haben wir auch ein aktuelles Bild von unseren "Prachtburschen"  ;-)

Karina H. aus Buseck



BARFEN...??? Ohje, ist das kompliziert???

Mein Mann und ich haben uns 2015 unseren Traum erfüllt und unsere Vizsla Hündin Tilda zu uns geholt. Von klein auf war sie sehr wählerisch und wollte kein Welpenfutter fressen.

Na gut, dann eben Rat suchen bei unserer Tierärztin.Daraufhin bestellten wir im Internet Welpenfutter, es kam natürlich gleich eine LKW Ladung! Es sollte Tilda an nichts fehlen.

Aber Tilda fraß nicht :-(

So bekam der Hund meiner Freundin das Futter.

Mittlerweile zogen die Jahre ins Land und auch 2018 nach unzähligen Versuchen und der Jagd nach dem richtigen Futter, waren wir noch immer nicht fündig, was unserer Tilda schmecken könnte.

Nach einen Umzug in Feldrandlage - und ein Jagdhund liebt das freie Feld - bekam Tilda im Mai auf einmal Schnupfen; nieste den ganzen Tag und fing an sich ihre Zehen wund zu lecken.

Ergebnis der Tierärztin: Grasmilbenallergie! Ach Du Schreck!!! Tilda bekam Antihistamin Tabletten ;( 4 Stück am Tag; ( ist das gut??? ); und Cortisionspritzen.

Ich war sehr unglücklich, meine Tilda so zu sehen und in mir nahm der Gednken des BARFens Gestalt an.

In einer Futterhandlung, bekam ich den Tipp, nach Lollar zu fahren, dort bekäme ich eine umfassende Beratung und Hilfe.

So fuhren mein Mann und ich, Tilda natürlich dabei, zu Bianka Becker nach Lollar. Sie hatte an diesen Samstag eigentlich schon Feierabend. Sagte uns aber am Telefon, wir sollen einfach kommen, sie warte auf uns.

Nach der umfassenden Ernährungsberatung und einen anschließeneden Ernährungsplan für Tilda fuhren mit BARF Vorrätrn nach Hause.

Nun 5 Wochen später habe ich nun einen Hund, der weder Schnupfen noch Hautekzeme hat. Ich habe mit Beginn des BARFens die Tabletten abgestezt und Tilda ist, ( nach einen Tierarztbesuch ), ohne Allergien.

Und der tolle Nebeneffekt: Tilda frisst nun 2mal täglich und es bleibt nicht ein Krümmelchen im Napf!!

Die beste Entscheidung die wir treffen konnten!!! DANKE BIANKA!!! Liebe Grüße Christiane und Tilda


Fallbeispiel "Jerry", Malinois

Der Malinois ist ein einer der vier belgischen Schäferhund Rassen. Sie sind sehr aktive Hunde und werden, gerne als Diensthunde eingesetzt, weil sie einen großen Arbeitswillen besitzen. Als reiner Familienhund, sind sie daher eher weniger geeignet. Sie müssen bewegt und geistig gefordert werden, am besten täglich über mehere Stunden.

Nun aber zu Jerry, ein unkastrieder Malinois Rüde 3Jahre alt, Diensthund.

Mitte Oktober kam Jerry mit seinen Besitzern, die sehr verzweifelt waren zu mir. Egal was oder wieviel gefüttert wurde, Jerry wollte einfach nicht zunehmen. Die teilweise gefütterte Futtermenge, hätte locker für 2 Hunde in dieser Größe ausgereicht!

Jerry war zu diesen Zeitpunkt 2 Jahre alt und er brachte gerade mal 20,7 Kg auf die Waage, er war wirklich erschrekend abgemagert.

Nach einen langen und intensiven Beratungsgespräch entschieden sich seine Besitzer ihn auf BARF umzustellen.

BARF ist zwar nicht das all heil mittel, jedoch aber eine Fütterungsart, wo man punkt genau auf den wirklichen Energiebedarf eingehen kann. Sowie auf alle Komponeten damit der Stoffwechsel richtig funktionieren kann.

Die Besitzer wurden mit verschiedenen Fleischsorten ausgestattet, damit wir herrausfinden konnten, was schmeckt oder was nicht so toll ist.

Ich nutzte diese Zeit um unser Gespräch auszuwerten und einen optimalen Ernährungsplan für Jerry zu erstellen.

Eine Woche später war es dann soweit!

Der Plan war fertig in einen ausführlichen Gespräch erklärte ich den Futterplan, sowie die genaue Umsetzung, das der Plan auch bei Schichtdienst alltagstauglich ist, weil das besonders in diesen Fall sehr wichtig war.

Eine genaue Dosierung der Futterzusätze beim BARFen ist sehr wichtig, da darf nicht mit den Zusätzen geschludert werden. Dies könnte unerwünschte gesundheitliche Folgen haben!

Da die Kunden eine weite Anfahrt zu meinen Ladengeschäft hatten, wurden Sie mit einer 4 Wochen Ration ausgestattet.

In diesen 4 Wochen hatten wir dann regelmäßigen telefonischen Kontakt.

Ende November kam dann der Tag der Wahrheit, ob mein Plan funktioniert und die gewünschte Wirkung erzielte.

Erste Erfolge waren schon zu erkennen, wir wussten jedoch auch um das gewünschte Ziel von mindestens 25 kg zu erreichen, würde es noch ein klein wenig dauern.

Im Januar war es dann soweit:

Jerry brachte stolze 23,6 kg auf die Waage und Ende Februar schon die gewünschten 25,5 kg

Jerry ist nun ein staatlicher Malinois Rüde und alle sind rundum zufrieden!

Wir haben es sogar geschafft ein passendes Trockenfutter für ihn zu finden was sein Besitzer auf Dienst Lehrgängen im Ausland mitnehmen kann ohne das Jerry Gewicht verliert!

Jerry vorher

Jerry nachher


 

"Gemeinsam gegen Corona"

Die von uns getroffenen Maßnahmen geschehen zum Schutz von Euch und uns!

Unser Ladengeschäft wird nur noch Samstags von 9.00 bis 13.00 Uhr zur Waren Abholung geöffnet sein.

Bitte achtet auf den Sicherheitsabstand, sowie die Maskenpflicht.

 Gesundheits- und Ernährungsberatungen finden nur noch Termin Vereinbarung, ggf. vor Ort, telefonisch oder Online statt!

Wir bitten Euch eindringlich, für Eure Frost Bestellungen den Onlineshop zu nutzen, dieser wird dann immer aktuell auf den Warenbestand vor Ort angepasst.

Außerdem werden somit die Wartezeiten für Euch deutlich verkürzt.

 

Für den Notfall bieten wir Euch, einen Lieferservice ab 20€ Einkaufswert an.

Diese Bestellungen bitte auch über den Onlineshop mit einen entsprechenden Vermerk tätigen. Wir werden uns dann mit Euch zwecks Auslieferung in Verbindung setzen.

 

Ich wünsche Euch allen von Herzen alles gute für diese Zeit, passt gut auf Euch auf!

 

 

 

.